Lesetipp: Rubina Möhring zum Ö1-Protest trotz Maulkorberlass

Rubina Möhring, Österreich-Chefin von Reporter ohne Grenzen, schreibt in ihrem Blog „Pressefreiheits-Watchdog“ auf derStandard.at über den Protest der Ö1-MitarbeiterInnen: „Die versprochene Aufwertung der MitarbeiterInnen-Honorare hängt noch immer in der Luft. Warum eigentlich: der ORF schreibt, wie dieser Tage stolz verkündet, schwarze Zahlen. Warum ist da kein Geld übrig zumindest für Peanutskosten bei Ö1. Bringen schwarze Zahlen Boni?“

>>> Zum Blog: http://derstandard.at/1362107873861/Oe1-Protest-trotz-Maulkorberlass-auf-Youtube

Advertisements

Journalismus und der Nachwuchs

„Wo bleibt der Nachwuchs im Journalismus“ fragt die „Presse“. „Es gibt einen Trend, dass Junge, die Journalisten werden wollten, jetzt lieber Marketing, Werbung oder PR machen“, sagt dort etwa Elisabeth Wasserbauer, Geschäftsführerin des Kuratoriums für Journalistenausbildung (KfJ).

Mehr dazu hier: http://diepresse.com/home/kultur/medien/1354131

Journalisten-KV: VÖZ und Gewerkschaft erzielen Einigung

Der Verband Österreichischer Zeitungen (VÖZ) und die Journalistengewerkschaft in der GPA-djp haben sich auf die wesentlichen Eckpunkte eines neuen Kollektivvertrages für Journalisten geeinigt.  In gemeinsamen Redaktionssitzungen werden im Laufe des März die finalen Formulierungen ausgearbeitet. In der Folge wird der Kollektivvertrag den Mitgliedern der Journalistengewerkschaft zur Urabstimmung vorgelegt. Mit 1. Juli 2013 könnte dann der Journalisten-Kollektivvertag Neu in Kraft treten.

>>> http://derstandard.at/1362107840871/ 

>>> http://diepresse.com/home/kultur/medien/1353716

>>> http://kurier.at/kultur/medien/durchbruch-bei-journalisten-kv/4.565.244

>>> http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/kultur/medien/530004_Die-Eckpunkte-des-neuen-Journalisten-KV.html

 

Ö1-Protest auf YouTube: „Wie Redakteuren die Stimmbänder abschneiden“

„Sparen wir diesen Sender nicht unwiederbringlich kaputt“:

oe1

Auf YouTube warnen Ö1-Mitarbeiter vor Kürzung von Sprecherdiensten >>> >>> http://www.youtube.com/watch?v=iSkqpZTug84&feature=youtu.be

Hörtipp: Spürhunde mit Biss – Neue Wege im investigativen Journalismus

Diese Woche im Ö1-Radiokolleg: „Ö1-Radiokolleg: Spürhunde mit Biss – Neue  Wege im investigativen Journalismus“.  Gestaltung: Tanja Malle.

Die Sendungsreihe ist bis Donnerstag täglich um 9.30 Uhr auf Ö1 zu hören, danach für sieben Tage auf der Ö1 Homepage. >>> http://oe1.orf.at/radiokolleg

Update: KV-Verhandlungen werden am 6. März fortgesetzt

Von Dienstag auf Mittwoch wurde weiter verhandelt, die Einigung über den neuen Journalistenkollektivvertrag aber noch einmal vertagt.

Am kommenden Mittwoch (6. März) soll die nun „endgültig letzte große Runde“ stattfinden, wie Gewerkschaftsvorsitzender Franz C. Bauer sagte.

>>> derStandard.at: http://derstandard.at/1361241261283

Journalisten-KV: Einigung in Sicht?

Am Dienstagnachmittag (26. Februar) setzen sich Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertreter wieder zusammen. Zur voraussichtlich „letzten großen“ Verhandlungsrunde, wie es der Gewerkschaftsvorsitzende Franz C. Bauer ausdrückte. Mit einem Ergebnis – falls sich die Verhandlungspartner einigen – ist dann wohl am Mittwoch zu rechnen. Mehr demnächst hier an dieser Stelle.

>>> derStandard.at: Journalisten-KV: Am Mittwoch könnte es eine Einigung geben (http://derstandard.at/1361241155183)

>>> diepresse.com: Journalisten-KV: Einigung am Mittwoch wahrscheinlich (http://diepresse.com/home/kultur/medien/1349297)